CrashKurs MV

CrashKurs MV ist ein Präventionsangebot der Polizei Mecklenburg-Vorpommern und der Verkehrssicherheitskommission, um die Zahl schwerer Verkehrsunfälle mit jungen Fahrerinnen und Fahrern nachhaltig zu verringern. Das Projekt startet am 09. Januar 2013 in Schwerin. Jährlich werden 8 Veranstaltungen angeboten.

Die ca. 1,5-stündige Veranstaltung richtet sich an Jugendliche in Beruflichen Schulen und der Sekundarstufe II in Gymnasien. Zur Vor- und Nachbereitung stehen den Lehrkräften thematisch aufbereitete Unterrichtsmaterialien zur Verfügung. Zwei Monate nach CrashKurs MV kann die Schule einen Projekttag „Aktion Junge Fahrer“ buchen.

Die Kernveranstaltungen CrashKurs MV führen speziell ausgebildete Teams des Polizeipräsidiums Rostock und des Polizeipräsidiums Neubrandenburg durch. Sie werden dabei durch den zuständigen regionalen Polizeibeamten für Prävention unterstützt.

Die Erfahrungen aus Nordrhein-Westfalen zeigen, dass die jugendlichen Teilnehmer noch Wochen später über den CrashKurs reden. Viele von ihnen sind bereit, ihr Verhalten im Straßenverkehr zu verändern.

Wann kommt CrashKurs MV an die Schule?

- Mindestteilnehmerzahl: 100
- Aula/ Turnhalle/ Saal/ Stadthalle für die geplante Teilnehmerzahl
- Vor- und Nachbereitung durch die Schule (Zeitaufwand: je 20 Minuten)

Der Schule entstehen keine Veranstaltungskosten.

Aktueller Anlass

Einen tragischen Unfall hautnah miterleben

Den ersten „CrashKurs MV“ eröffnete am 09. Januar in der Berufsschule für Wirtschaft und Verwaltung in Schwerin Innenminister Lorenz Caffier.

Viele der 240 Schülerinnen und Schüler zeigten sich emotional stark berührt von den persönlichen Berichten des CrashKurs-Teams über tragische Verkehrsunfälle aus unserer Region. René Kulow (Polizeibeamter), Stefan Krömer (Feuerwehrmann), Christopherus Baumert (Seelsorger), Dr. Gernot Rücker (Notfallarzt) sowie Ottmar und Kerstin Saffan (Eltern des tödlich verunfallten Manuel) appellierten gemeinsam mit Anke Wedlich (Polizeibeamtin) an die jungen Leute sich im Straßenverkehr regelkonform zu verhalten.